Beratungspraxis Mediation Supervision
Start


Profil Rudolf Zeiler
Schwerpunkte Beratung
Angebote Beratung
Schule/Fortbildung
Trennung/Scheidung
Kosten-Nutzen
Aktuelles
Kooperationen
Literatur/downloads
Links

 

www.rudolf-zeiler.de

Mediation, Coaching, Einzelsupervisionm, Beratung


Rudolf Zeiler - Beratungspraxis Arbeit & Lebendigkeit

__________________________________________________________

Supervision - Mediation - Coaching - Beratung
__________________________________________________________

Mediation, Streit schlichten, konstruktiv Streiten, kooperieren

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren, mit vorgegebenen Regeln und Abläufen unter klarer Führung des Mediators. Der Mediator ist allparteilich bzw. unparteiisch; er ist Anwalt für beide Parteien und die Sache. Der klare und schützende Rahmen, ermöglicht es den streitenden Parteien eine konstruktive sachliche Auseinandersetzung zu führen, in der auch die emotionalen Aspekte, oft sind diese die eigentlichen Ursachen des Streits, angesprochen werden können. Jede Partei kommt ausreichend zu Wort und kann ihre Sicht und ihr Anliegen, Gefühle, Wünsche, Lösungsvorschläge einbringen, dafür sorgt der Mediator.

Problem, Konflikt, Katastrophe - wann Mediation?

Die Definition und Einordnung der aktuellen Herausforderungen, die Klärung der Kooperations- und Demotivationslage, ist eine wesentlicher und notwendiger Schritt zur Orientierung und Einschätzung der Lösungschancen.

Die Beitrag der Parteien zum Gelingen sind Offenheit, die Bereitschaft
offen und ehrlich mit zu wirken, Schweigepflicht und der Verzicht auf juristische Schritte und eskalierende Aktivitäten während des Mediationsverfahrens.
Mediation kann nur gelingen, wenn (im Laufe des Verfahrens) die Beteiligten einseitige Täter-Opfer-Zuweisungen aufgeben und zunächst zumindest aufzuweichen bereit sind. Das Beharren auf einer Beschreibung des Konflikts als einseitiger Täter-Opfer-Situation "betoniert" die alten (Macht-) Verhältnisse und verhindert, dass beide Parteien aus diesem Verfahren als Gewinner hervorgehen können.

Meist sind mehrere Sitzungen notwendig, müssen Teilziele vereinbart, sachlichen Teillösungen erarbeitet und emotionalen (Los-) Lösungen verwirklicht werden, bis langfristig tragende Vereinbarungen schriftlich und/oder vertraglich erreicht werden können.
Mediation zeitigt vielfältige Gewinne:
Mediation ist ein aussergerichtliches Verfahren, d.h. die streitenden Parteien behalten das Verfahren in der Hand; bleiben aktiv Handelnde und werden nicht "von oben" behandelt. Das ist wesentlich für das Selbstbild, das Selbstwertgefühl, das Selbsterleben u.a.
Mediation sucht die faire Vermittlung zwischen den Parteien und ist kostengünstig; juristische Entscheidungen produzieren immer Gewinner und Verlierer.
Die durch Mediation erarbeitet Lösung kann weitergehender, gewinnbringender, umfassender und komplexer sein als die rein juristische Entscheidung, da Regelungen / Lösungen ausserhalb des Rechts / der gesetzlichen Vorgaben möglich sind. Mediation bezieht, soweit dies nötig ist, juristische Beratung ein; dazu kann eine Kooperation mit einem Anwalt oder Notar erfolgen.

Kontakt Berater Supervisor Mediator Rudolf Zeiler
Kontakt

 

Mediation konkret:

Sie sprechen mich an - als Einzelperson, Paar, Gruppe oder Organisation - und vereinbaren ein Vorgespräch.
Die Klärung der Bereitschaft der Parteien, evtl. in getrennten Vorgesprächen, führt zu gemeinsamen Mediationsterminen; in der Regel in meiner Praxis.
Das Kontakt- oder Vorgespräch kann, wenn es kurz ist, kostenfrei sein, oder die Hälfte des Honorars einer Mediationssitzung betragen. Mediationstermine sind in der Regel einstündig.

 

Sie sind
herzlich
willkommen!